Yokai_Bücher1

Kleine Auflage, aber ganz viel Herzblut: Mein Inktober-Projekt zum Thema "Yokai" in japanischer Stabbindung

Yokai_Bücher2

Damit die Bilder und die Geschichten angemessen zur Geltung kommen, war mir eine entsprechende Bindung sehr wichtig.

Yokai_titel

Mit Liebe handgestempelt: Ein extra zu diesem Anlass entworfener Namensstempel im altjapanischen Stil besiegelt die Titelseite

Yokai_Bücher3

Innenansicht: Eine kleine Geistersandale freut sich, dass ihre Geschichte erzählt wird

Yokai_Shogoro

Beispiel Doppelseite: Ein Yokai namens Shogoro

Yokai_Prints

Die hübschesten Illustrationen verdienten einen Rahmen

Yokai_Sesshouseki

Frisch getuscht: Eine von insgesamt 31 Illustrationen in meinem Inktober-Sketchbuch

Yokai - Japanische Geister und ihre Geschichten

Im Oktober 2016 nahm ich zum ersten Mal am Inktober (einer freiwilligen Aktion für Künstler, die von Jake Parker ins Leben gerufen wurde) teil und malte und tuschte für 31 Tage japanische Geister und Dämonen, die man Yokai nennt. Nicht alle Bilder waren perfekt, aber am Ende des Monats hatte ich mich mit so vielen Geschichten auseinandergesetzt, dass ich 25 Bilder auswählte und sie zusammen mit den jeweiligen Geschichten in einem kleinen Büchlein zusammenstellte.

Weil mir sehr viel daran gelegen war, dass das Buch von der optischen Gestaltung her zum Inhalt passt, verzichtete ich auf eine größere Auflage durch eine Druckerei und entschied mich stattdessen dafür, meine gesammelten japanischen Papiere endlich einmal für einen guten und passenden Zweck zum Einsatz kommen zu lassen. Gedruckt auf chinesischem Reispapier in japanischer Stabbindung, geschmückt durch meine Lieblingspapiere aus Japan: Jedes einzelne der 13 Bücher war ein Unikat und ist zu meiner Freude in guten Händen gelandet! Was will man mehr?  ٩(●˙▿˙●)۶

© 2023 by  Designs by Thomas Rider. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

Schreib mir!

Ich bin nur manchmal zu faul zum Antworten! ;)

Namakemono